Startseite

Am 29.11.2019 gibt es in Sulingen eine weitere Klimademo!

Beginn: 15:00 Uhr

Versammlungsort: der Platz vor dem Theatereingang / Eingang des Gymnasiums von der Rückseite aus.

In der Woche ab dem 11.11. werden wir eine weitere Aktion durchführen. Wir werden (wenn sich welche finden mit Begleitern) SPD-Mitglieder besuchen und sie zu ihrem Standpunkt "GroKo weiterführen oder Klimapolitik wie versprochen" befragen.

Nach reiflicher Überlegung halten wir eine große Aktion mit Demo-Charakter vor den SPD-Büros zwar für werbewirksam, aber nicht unbedingt zweckdienlicher als ein direktes Gespräch mit den Mitgliedern. Wir haben Material von Campact bekommen, das uns dabei unterstützen wird. Bisher geplant sind Besuche bei folgenden SPD-Ortsvereinen:

Am Montag dem 25.11.2019 treffen sich alle, die bei der Planung für die Demo, den Vorbereitungen / Durchführungen der SPD-Aktionen etc. mitwirken wollen oder auch nur an dem Thema "Wir tun was gegen die Verharmlosung des Klimawandels" interessiert sind im Taff Sulingen um 18:00 Uhr. Wir würden uns über rege Teilnehme freuen!

 

Die Klima-Demo am 20.09. in Sulingen war ein voller Erfolg - danke an alle!

Quelle: Kreiszeitung

In Sulingen gab es über 400 Teilnehmer. Deutschlandweit gingen 1,4 Millionen Menschen auf die Straße, auch weltweit war die Beteiligung enorm.


Das hat leider nicht gereicht um die Bundesregierung davon zu überzeugen, dass wir in Deutschland echten Klimaschutz wollen. Das Klimapäckchen reicht hinten und vorne nicht aus.

Es gibt noch eine Chance, das "Päckchen" abzulehnen: In endgültiger Entscheidung muss die Basis der SPD dem ausgehandelten Kompromiss zustimmen. Tut sie das nicht, wird das Klimapaket - so wie es ist - nicht verabschiedet werden. Deswegen werden wir an SPD-Ortsvereine der Umgebung herantreten und versuchen, in persönlichen Gesprächen mit SPD-Mitgliedern die Besinnung auf das, was von der SPD versprochen wurde, aufzudecken. Es gibt zu den Versprechungen der SPD (die die Große Koalition beenden wollte, wenn es zu keinem ausreichenden Klimabeschluss kommt) zahllose Informationen im Internet. Ein netter Ansatz ist im Klima-Lügendetektor zu finden. Wir werden über unsere Aktionen, die in den nächsten 14 Tagen stattfinden, auf unseren Seiten berichten.


Mehrere Umweltschutzorganisationen haben eine Unterschriftenaktion gestartet um die Große Koalition zu weitreichenderen Handlungen zu bewegen, die man zum Beispiel hier bei Campact unterschreiben kann.


Auch wir machen mit beim nächsten globalen Klimastreik am 29. November. So kann es einfach nicht weitergehen und das muss die Regierung merken.

Wir werden demnächst eine regionale Unterschriftensammlung machen, um die Ausrufung des Klimanotstands in Sulingen zu fordern (wie es deutschlandweit schon über 60 Städte und Gemeinden getan haben, und somit jede Entscheidung, die der Rat fällt, unter Klimavorbehalt stellen) und einen Klimamanager einzustellen (der nach der Sulinger Klimaberatung 2016/2017 zu zwei Dritteln vom Bund bezahlt würde).

In unserem Forum könnt ihr an Diskussionen teilnehmen, Ideen einbringen, mithelfen, Kritik üben.
Das nächste Treffen zur Vorbereitung der Demo findet am 25.11. um 18 Uhr im Taff statt, jeder der irgendwie helfen möchte, ist willkommen!